Beim Kauf eines neuen Autos fragt man sich schon einmal, welcher Typ von Auto es denn genau für einen sein soll. Lieber etwas sportliches, mit dem man schon mal so richtig Gas geben kann, oder lieber ein sicheres und praktisches Auto für die Familie, so dass man in den Urlaub fahren kann und nicht nur die Kinder sondern auch das ganze Gepäck unterbringen kann, ohne auf den Koffern sitzen zu müssen, oder ein praktisches Stadtauto mit Hybrid- oder gar Elektroantrieb, das mit seinem geringen Verbrauch dazu beiträgt, den Klimawandel einzuschränken? Die Auswahl ist mittlerweile so groß geworden, dass sie für viele zur Qual der Wahl verkommen ist.

 

Geländewagen mit alles Extras

Ganz besonders, wenn man eigentlich mehrere der oben genannten Punkte in einem Auto vereinen möchte. Die Familie sicher ans Ziel bringen, dabei noch den sportlichen Aspekt im Auge behalten und etwas für die Umwelt tun, so ein Auto wäre in den Augen vieler geradezu ideal. Er erfüllt zwar nicht alle dieser Punkte zu hundert Prozent, doch diesen Wünschen recht nahe kommt zum Beispiel der Honda CRV 2013. Dieser SUV, also Geländewagen, vereint eine extrem sichere Familienkutsche mit einem für diese Art von Auto erstaunlich geringen Verbrauch. Honda hat eigens für die CRV Reihe einen speziellen Motor entwickelt.

 

Sicherheit und Grenzen im Verbrauch

Der Verbrauch von Geländewagen ist meist relativ hoch, weshalb gerade umweltbewusste Fahrer vor dem Kauf eines solchen Fahrzeugs zurückschrecken. Die gerne als Benzinschleuder bezeichneten Riesen zeichnen sich jedoch durch ihre enorme Sicherheit aus. Statistiken belegen, dass die Insassen eines solchen Fahrzeugs bei schweren Verkehrsunfällen sehr viel glimpflicher davon kommen als die Insassen von anderen Fahrzeugtypen. Der SUV, der zunächst in den USA bekannt wurde, wird nun auch in Europa immer beliebter. Wenn sich der hohe Benzinverbrauch, so wie beim CRV, in Grenzen hält, ist er das ideale Familienfahrzeug. Ein neuer CR-V wird ab dem kommenden Jahr bei Honda Händlern in ganz Deutschland zu haben sein. Er folgt auf das Vorgängermodell, das erst in diesem Jahr auf den Markt gekommen war und das ebenfalls schon durch seinen geringeren Verbrauch die Kunden überzeugen konnte.